Kurbeitrags- und Anmeldepflicht

Als Gast des durch die Regierung von Oberbayern mit dem Prädikat

»Staatlich anerkannter Luftkurort«

ausgezeichneten Waging am See erhalten Sie eine Kurkarte, die Ihnen je nach Jahreszeit eine Reihe an Vergünstigungen oder Preiserlasse bietet.

Von den Tourismus-Gemeinden Waginger See-Salzachtal, wie von Waging, Petting, und Taching-Tengling wird aufgrund der Prädikatsberechtigung ein Kurbeitrag erhoben. Dieser wird vom Vermieter einbehalten und mit der Gemeinde verrechnet. Der Kurbeitrag berechnet sich nach der Anzahl der Aufenthaltstage. An- und Abreisetag gelten als ein Tag. Beitragspflichtig sind alle Personen, die sich im anerkannten Kurgebiet aufhalten, ohne dort ihren gewöhnlichen Aufenthalt zu haben, und denen die Möglichkeit zur Benutzung der Einrichtungen geboten wird.

So beträgt der Kurbeitrag in Waging am See
von Juli bis August               € 1,00
von September bis Juni        € 0,50

Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr sind kurbeitragsfrei. Laut Meldegesetz und genehmigter Kurbeitragssatzung des Markt Waging am See besteht eine Anmeldepflicht mit amtlichen Meldeschein, der Ihnen von Ihrem Vermieter ausgehändigt wird, innerhalb von 24 Stunden. Bei Sonn- und Feiertagen am darauffolgenden Werktag. Mit der Anmeldung in der jeweiligen Tourist Information erhält der Gast seine persönliche Kurkarte, die eine Vielzahl von Ermäßigungen beinhaltet.

Kurbeitragssatzung