Kultur und Brauchtum

Seit den Zeiten erster Ansiedlungen durch die Bajuwaren, wie wir sie heute nennen, zeichnen sich die Bewohner Bayerns durch handwerkliches Schaffen und Religiösität aus.

Heute profitieren wir von den Zeugen dieser seit Jahrhunderten gelebten Verbindung in vielfältiger Hinsicht: zahlreiche Kirchenbauten prägen die Landschaft und laden zu Besichtigungen ein, wie z.B. die barocke Wallfahrtskirche Mariae Empfaengnis am Mühlberg bei Waging am See, die spätgotische Pfarrkirche von Petting oder die gotische Kirche St. Petrus in Taching.

Kunst und Handwerk

Museen, wie das Bajuwarenmuseum in Waging am See, das Heimathaus Rupertiwinkel in der Burg Tittmoning oder das Bergbaumuseum in Teisendorf bringen uns künstlerisches und handwerkliches Schaffen auf spannende Art nahe.

Zahlreiche kirchliche Feste im Jahresverlauf gehören auch heute noch in den Kulturkalender selbst kleiner Gemeinden. Ob Pfingstprozessionen oder Kirchweihfeste, Gäste der Region nehmen gerne an den farbenfrohen Veranstaltungen teil.

Feste Feiern

Zeitgemäße Kultur kommt hier nicht zu kurz. Die Waginger Musiktage mit Veranstaltungen vom klassischen Frühschoppen bis zum Kirchenkonzert sowie der Musiksommer zwischen Salzach und Inn mit regionalen und internationalen Künstlern sind weithin bekannt.


Musiktage
Waging am See

Als Liebhaber der Klassik finden Sie während der Waginger Musiktage die Gelegenheit, sich bei klangvollen Kirchenkonzerten von der  wunderschönen Atmosphäre verzaubern zu lassen. Begleitet werden die Musiktage von  einer Bilderausstellung regionaler Künstler im liebevoll sanierten Ortskern von Waging.

Zahlreiche Ausgrabungen und Funde vermitteln ein klares Bild darüber, wie die Vorfahren der Waginger gelebt haben. Im Bajuwaren-Museum finden Sie ausführliche Beschreibungen und interessante Exponate über das Urvolk am Waginger See.  Weiter >