Am wärmsten See Oberbayerns

Sie haben Bayern bisher mit Bergromantik und Trachtenfesten verbunden? Macht nichts. Dies ist die beste Gelegenheit, eine weitere Perle aus der Schatzkiste dieses herrlichen Landes kennen zu lernen.

Schwimmen, Segeln, Tretbootfahren

Zahlreiche Strandbäder rund um den Waginger See laden zum Schwimmen, Spielen und Faulenzen ein. Segelkurse gibt es angefangen bei Kindern — auch mit Betreuungsprogramm — bis zu Aktiv- Segelkursen für Senioren. Tretbootfahren ist auch am Waginger See einfach nicht aus der Mode zu kriegen und wer sich allein oder zu zweit sein individuelles Plätzchen am Waginger See erkunden will, wird bestimmt fündig.

Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang

Der Waginger See strahlt zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter eine ganz besondere Atmosphäre aus. Lassen Sie sich anregen, auf zahlreichen Radwegen Natur und angrenzende Ortschaften wir Waging am See zu erkunden. Nehmen Sie sich Zeit für die unvergessliche Abendstimmung und den Sonnenuntergang. Diese einmaligen Eindrücke werden sicher noch lange Freude bereiten, wenn der Urlaub längst vorbei ist.

Mensch und Natur

Geschützte Uferbereiche am Waginger See bieten im Schilf-und Moorgürtel vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt ein Zuhause. So erleben Sie hier einmal mehr, wie Mensch und Natur, Tradition und moderne Urlaubswelt verbunden werden zur Freude aller, die daran teilhaben wollen.


Infos zum Baden am Waginger See

wärmster See Oberbayerns, Länge ca. 9 km, Tiefe 27 m, 20°-26 Wassertemperatur, gute Wasserqualität, sehr gepflegte, flache Strandbereiche.

 

Hinweise für Wassersportler:

Ruder-, Tret- oder Elektroboote können Sie an beinahe allen Strandbädern am Waginger See mieten. Dort befinden sich auch die Surf- und Segelschulen.